/MacStorys#4. Montag, Apr 13 2009 

ma2

Wie auch zu erwarten, war mein Freund nicht besonders angetan von dieser Anschaffung. Es hätte ja auch irgendein anderes Notebook seien können. Und das ich halt gerne einen Mac haben wollte, ging ihm einfach nicht in dem Sinn. Also erläuterte ich ihm den Konfliktpunkt anhand eines kleinem Beispieles.

Er: Ich finde den Preis einfach zu hoch für so ein Ding! … Wieso muss es unbedingt Mac sein?

Ich: Sieh mal, ein Beispiel: Du würdest auch keinen Renault kaufen, wenn er billiger wär, aber gleichwertige Dinge besäße wie dein heißgeliebter Opel.

Er: Ja, wegen den ganzen technischen Defekten und weil die Karren einfach hässlich sind!

Ich: Ha! Siehste! Genau das ist das Problem!! Windows hat lauter technische Defekte und sind übrigens ebenfalls potthässlich!

Owned!

PS: Liebe Windowsuser und Renaultfahrer, fühlt euch bitte nicht angegriffen. Mein Freund hat gegen alles was aus Frankreich kommt etwas (und ich es gezielt deswegen genommen habe) und ich besitze einen Windows-Rechner, XP ist ja noch ganz alltagstauglich. Ich hab nichts gegen Windows (außer gegen Vista), aber Mac OS ist einfach schon toll. Und ja ich weiß auch, dass ich mit ein paar Kniffen Mac OS auf einem normalen PC hätte installieren können, wollt ich aber nicht. Ich wollte ein kleines weißes Äpfelchen und dies hab ich mir halt gegönnt.

smiler

/Knick in der Optik. Donnerstag, Mrz 5 2009 

lindt

Wegen einem klitzekleinen Knick in der Verpackung wird diese superleckerere Lindt-Lindor-Schokolade als B-Ware abgestempelt und für die Hälfte des Standartpreises verkauft. Der Inhalt schmeckt immer noch genauso gut. Da kann man sich über die Blödheit des Unternehmens nicht beklagen. Ich finds toll <3

smilewinkgrinr

/Ich glaub, ich hab ’ne Leiche im Auto. Freitag, Jan 30 2009 

vw

Mein Vater ist zu meinem Bruder nach Bingen gefahren. Also haben Mama und ich das Wochenende männerfrei. Was machen Frauen da? Sie fahren zu Ikea! Als ich in Mamas kleinen Polo stieg, bemerkte ich einen unangenehmen Geruch.

‚Was stinkt denn hier so?‘, fragte ich mit gerümpfter Nase als ich mich auf den Beifahrersitz sinken ließ.

Meine Mutter klang überzeugt. ‚Ja, ich glaube, ich habe eine Leiche im Auto.‘

‚Was?‘, erwiderte ich verdattert und sah sie mit hochgezogenen Augenbrauen an. Schließlich sollte man wissen was man im Kofferraum alles aufbewahrt oder?

‚Unsern Nachbarn ist sowas auch schon passiert!‘, beteuerte sie. ‚Die haben eine tote Ente und einen toten Hasen in ihren Auto gefunden! Hat der Mader darin liegen lassen…sollen wir nicht nachsehen?‘

‚Ähm…nein…muss jetzt nicht sein‘, überlegte ich.

‚Wirklich nicht? Wenn da was drinne ist!‘, bohrte meine Mutter.

‚Nein!‘, betonte ich. Wenn würde das Tier bei 150 km/h eh gerillt und irgendwann wäre dann sicherlich auch die Asche rausgeweht.

‚Los, komm! Alleine habe ich Angst.‘, teilte meine liebe Frau Mama mir mit, während sie vom Sitz sprang und -wie ein freigelassener Teenager- ums Auto hüpfte. Ihre Hände glitten kurz über die Motorhaube. Bei der Berührung zuckte sie zurück. Ich verdrehte die Augen um meiner Mutter ihr kindliches Verhalten deutlich zu machen. Widerwillig stand ich auf und griff unter die Motorhaube. Sie klemmte.

‚Siehst du!, da ist doch was drunter!‘, triumphierte meine Mutter. Wärend ich meine Finger unter die Haube schob um den Harken zu lösen, doch dies geht beim Polo leider nicht so leicht wie beim Trabi. Also ließen wir den Fall ‚Leiche im Auto XXL‘ ungelöst.

oh-o

/Crush! Sonntag, Jan 11 2009 

Auf die Band Paramore bin ich heute früh gestoßen und ich find die total toll. Aslbum kostet jedoch 19 Euro :( Zu teuer!

PS: Wieso mag den letzten Beitrag keiner lesen? Zu lang? Zu langwilig? Keine Kommis! *pfff
emport-pff

/Totenprofit. Freitag, Jan 2 2009 

knut

Ich find es unverschämt. Nun wird der Ramsch vom verstorbenen Thomas Dörflein versteigert. Ein Schlafsack, ein stinknormales Schweizer Taschenmesser, einen dreckigen Textilgürtel, ein Elvisbuch und einem alten Opel Astra. Das Auto scheint mir der sinnvollste Gegenstand. Aber in der Übersicht ist kein Auto abgebildet, sondern Thomas Dörflein und der kleine Knut. Bei allen Aktionen sind Knutbilder abgebildet. Und dann steht noch erwähnt, dass dieser Erlöß den Kindern von Thomas Dörflein zu Gute kommt. Von der armen Frau oder dem Rest der Familie steht nichts. Dann wird noch etwas rumgeflunkert, wie oft die Gegenstände in der Nähe des kleinen knuffigen Eisbären gewesen sind. Aber mehr schockiert es mich, das es Deppen gibt, die dafür Summen mit 3 Nullen ausgeben. Unmöglich! Und dann steht der Satz unter jeder Aktion:

Wir bedauern es, das es jetzt Trittbrettfahrer gibt, die versuchen aus unseren Auktionen Profit zu schlagen.

Wer versucht mit dem Schrott Profit zu machen? Die verzichten doch auch nicht auf die Erwähnung von wem die Sachen stammen und stecken den kleinen Knut in die Geschichte mit rein. Dazu noch, ich halte weder den armen, verstorbenen Mann noch dieses weiße Pelztier als prominent.

rolleyesr

/Weihnachtskrams. Montag, Dez 29 2008 

weih08

Nun noch mal ein Rückblick wie es alles weiterging am 24. Dezember dieses Jahres, also was noch so alles geschah. Naja nur das spannendste zusammengefasst.

Nunja, als unsere Familie Heiligabend dann inkl. Oma versammelt war und wir brav in der Küche saßen und uns unterhielten, war ein plötzliches Krachen zu vernehmen. Mein Bruder saß auf dem Fußboden. Unter ihm die zersplitterten Stuhlüberreste. Er hat weder gekippelt noch ähnliches unternommen. Doch das Holz war so trocken, das es einfach auseinander gebrochen ist. Aber mein Bruder ist unverletzt davon gekommen.

Anschließend wurde bescherrt und der Bauch mit super leckeren Dingen vollgehauen. Am selben Abend trat bei meiner neuen 2GB-SD-Karte ein Speicherfehler auf. Und der PC wollte sie auch nicht mehr ohne Formatierung annehmen. Alle tollen Weihnachtsbilder futsch? :( Nein :) Dank tollen Tools konnte ich alle retten! Meine Weihnachtsbilder findet ihr in einem zusätzlich erstellten Album.

Zu dem einen Bild, wo man ‚Omas Weihnachtsbaumüberreste‘ bewundern kann: Meine Oma hatte einen 2,5 m hohen Weihnachtsbaum, der gefiehl ihr nicht, also griff sie zur Säge, machte das Ding klein, da sie meinte, die Reste sähen schöner in einer Vase aus. Meine Oma, 79 Jahre und immer noch fit genug um Bäume alleine zu zersägen!!!!

Am 25. war dan Kaffeetrinken bei meiner oberfitten Oma angesagt. Endlich sieht man mal den Rest der Familie wieder. Am Abend kam dann noch mein Freund vorbei, wir haben die Reste vom Tag davor gegessen und ja, noch mal eine Bescherrung :)

Und am 26. kam noch meine andere Oma zum Kaffee und im Endeffekt war ich froh als alles vorbei war… irgendwie fand man die Tage nie seine Ruhe…

Was ich alles bekommen hab? Viel! Viele schöne Sachen. Wir Kinder bekommen viele schöne Kleinigkeiten, damit wir auch viel zum Auspacken haben, das war schon immer so. Also ich habe folgendes unterm Baum gefunden: einen Wachtmeister-Notizblock, einen schwarz/weiß Katzenkalender, ein Nachthemd, eine hölzerne Katze, Duschgel, Lotion, einen Gürtel, ein T-Shirt, Armreifen, eine Sheepworld-Tasse, einen Sheepworld-Energy-Drink, 2 x Sheepworld-Bettwäsche (von meinem Freund), ein Sheepworld-Kosmetiktäschchen, eine Schmuckdose, eine Tannenbaumbrosche, ein Thomas-Sabo-Charm-Club-Anhänger, viel Süßes, zwei Massagebürtsen (für den Rücken!!!!) und etwas Finanzenförderungskrams.

Weihnachten war toll <3 Nicht nur wegen der Geschenke! Aber irgendwie ist man auch froh wenn es dann vorbei ist…

PS: Hab die 1-TerraBite-Externe Festplatte vergessen, war eigentlich das Haupgeschenk :D

lach

/DVD-Tipp: Mittermeier ‚Safari‘ Dienstag, Dez 2 2008 

mittermeier

Seit letzten Freitag ist die neue Liveshow von Michael Mittermeier auf DVD für ca. 20 € erhältlich. Zusätzlich zur Live-Show gibt es viele Extras wie zum Beispiel Interviews, Ausschnitte andere Auftritte etc. Die eigentliche Show, die in München aufgenommen wurde, geht ca. 3 Stunden. Wie immer ist Mittermeier von Kopf und Fuss dabei. Nicht nur seine Witze überzeugen, sondern auch seine Mimik ist einfach nur genial. Ich mag Mittermeier sehr, war auch schon bei einer seiner Shows, unzwar Paranoid. Aber Safari übertrifft diese mindestens ums Doppelte! Er nimmt nicht nur Politiker, unsere Nachbarbevölkerung und die Kommunikationsprobleme zwischen den Geschlechtern aufs Korn, sondern winkt auch den Schwaben auf eine gepiesakte Art und Weise entgegen.

mittermeier_safari

Für mich ist und bleibt Mittermeier der beste Komiker. Meines Erachtens ist die DVD einen Kauf wert!

smiler

/Martins-Abend. Dienstag, Nov 11 2008 

laterne

Ich musste gestern Abend arbeiten. Da an Helloween schon ca. 40 Kinder im Laden standen, habe ich die Anzahl der Kindermassen gestern nicht unterschätzt. Zwar waren die Kinder ziehmlich enttäuscht als, ich jeden ein paar Stückchen Traubenzucker in die Hand gab, aber besser als nichts. Es gab natürlich auch vorlaute kleinen Buben. Der eine meinte zu mir: ‚Ich will aber Schokolade haben!!!!‘. Achja, die heutige Jugend *seufz … Andere waren auch festüberzeugt wir würden Nitendo DS oder Wii-Stations verschenken.

Naja. Was mich mehr verwundert -und auch etwas enttäuscht hat, war dass in der heutigen Generation kaum noch schöne Martinslieder bekannt sind. Auf Platz eins der Martinsliedercharts war: ‚Ich bin ein kleiner König, gib mir nicht zu wenig, gib mir nicht zu viel, sonst komm ich mit dem Besenstiel!‘ Ich befürchte, weil es so kurz ist. Manche 13-14-jähriegen konnten sich nicht mal die Lieder merken und mussten das Lied vom Zettel ablesen. Traurig *seufz

Ich hab damals immer ‚Martin, Martin. Martin war ein frommer Mann, zündet alle Lichter an, damit er oben sehen kann, was er unten hat getan.‘ gesungen. Dieses Lied hab ich am ganzen Abend EINMAL gehört. Die Zeiten ändern sich…

/Mein Outing. Montag, Nov 3 2008 

Britney Spears. Diese Person wird geliebt und gehasst. Sie war damals sehr berühmt, aber auch verhasst. Man sah in ihr damals das kleine brave Mädchen, was viele verspotteten. Dann wagte sie einen Schritt, der in der Medienwelt verrufen wurde. Vom braven Mädchen -über Nacht- zum Flittchen.

Macht nicht jeder mal Fehlschritte? Schaut nicht jeder mal auf alte Fotos und sagt sich: ‚Oje wie sah ich da denn aus?‘. Es ist natürlich das Menschen sich ändern und Dinge für sich neu entdecken. Aber wie macht das ein Teenager, der auf Schritt und Tritt von Medien verfolgt und verrufen wird? Der so gut wie nie seine Ruhe findet, dem all seine Fehltritte bei jedem neuen wieder in den Sinn gerufen werden… durch Medien. Aber der Schritt sich in Rampenlicht zu stellen, diesen konnte sie nie wieder gut machen. Die Flucht aus dem Rampenlicht war unmöglich. Diese ganzen Belastungen haben sie zu dem gemacht was sie nun ist.

Jetzt hat sie eine neue Single draußen. Und es kommt sehr viel von der alten Britney wieder im Video. Auch musikalisch. Ich finds toll. Ja ich bekenne mich hier mit: Ich bin ein Britney Spears – Fan! YAY!

coolr

/Helloween. Samstag, Nov 1 2008 

Gestern war Helloween. Ich mag Helloween nicht. Zum einen weil es aus Amerika kommt und zum anderen, weil es eine billige Nachmache vom Martinsabend ist. So haben die Kinder zwei mal die Gelegenheit was abzustauben.

Gestern Abend musste ich arbeiten und in einer Einkaufsgalerie wird man von Helloween nicht verschont. Als die ersten 3 Kinder verhüllt in schwarzen Tüchern vor uns standen, entsinnten wir uns, dass wir etwas vergessen hatten. Zum Glück hatten wir noch Traubenzucker. Aber da war nicht mehr viel. Also lief ich los und holte Sahnebonbons und Lollis, eigentlich fände ich Scherzbonbons angebrachter. Eine Gruppe dreister Blagen wollte uns hintergehen und einige der Kinder reihten sich immer wieder ein. Als ich den unüberschaubaren Betrug mitbekomm, scheuchte ich die ganze Bande aus dem Laden. Unverschämt!

Fazit: Ich hasse Helloween. Blöde Sprüche, blöde Verkleidungen und freche Blagen! BEI MIR GIBS NUR SAURES!

Nächste Seite »