knut

Ich find es unverschämt. Nun wird der Ramsch vom verstorbenen Thomas Dörflein versteigert. Ein Schlafsack, ein stinknormales Schweizer Taschenmesser, einen dreckigen Textilgürtel, ein Elvisbuch und einem alten Opel Astra. Das Auto scheint mir der sinnvollste Gegenstand. Aber in der Übersicht ist kein Auto abgebildet, sondern Thomas Dörflein und der kleine Knut. Bei allen Aktionen sind Knutbilder abgebildet. Und dann steht noch erwähnt, dass dieser Erlöß den Kindern von Thomas Dörflein zu Gute kommt. Von der armen Frau oder dem Rest der Familie steht nichts. Dann wird noch etwas rumgeflunkert, wie oft die Gegenstände in der Nähe des kleinen knuffigen Eisbären gewesen sind. Aber mehr schockiert es mich, das es Deppen gibt, die dafür Summen mit 3 Nullen ausgeben. Unmöglich! Und dann steht der Satz unter jeder Aktion:

Wir bedauern es, das es jetzt Trittbrettfahrer gibt, die versuchen aus unseren Auktionen Profit zu schlagen.

Wer versucht mit dem Schrott Profit zu machen? Die verzichten doch auch nicht auf die Erwähnung von wem die Sachen stammen und stecken den kleinen Knut in die Geschichte mit rein. Dazu noch, ich halte weder den armen, verstorbenen Mann noch dieses weiße Pelztier als prominent.

rolleyesr

Advertisements