Ich bin mal wieder allein zu Haus. Das hat viele Vorteile. Ich bekomme Haushaltsgeld und kann mich die ganze Zeit mit irgendeinem Zeug vollstopfen, was sonst nicht auf Mamis Speisekarte steht. Und mich meckert keiner an, dass ich um 1.00 Uhr noch vor dem Welt Weiten Web hocke. Man hat einfach seine Ruhe.

Doch diese Ruhe wird zu später Stunde meist etwas unheimlich. Wenn es so dunkel ist, dass ich nicht mehr seh, was um das Haus geschieht. Unser Haus ist groß und hat 3 Eingänge. Ich kontrolliere sie alle noch wenn es hell ist, ob auch alles abgeschlossen ist. Denn ich halte mich nicht tiefer als im ersten Stock auf, sobald die Dämmerung einbricht. Hier meine Sicherheitsvorkehrungen:

1. Abends brennt im halben Haus Licht! Im Flur, in der Küche, im Bad und im Wohnzimmer. Um zu signalisieren: HIER IST JEMAND, KOMM NICHT AUF DEN GEDANKEN EINZUBRECHEN!!! Das Licht brennt die ganze Nacht durch.

2. Ich hab eine Taschenlampe und das größte Küchenmesser in einer Schublade neben dem Bett griffbereit. Die Taschenlampe wegen Stromausfällen. Zum Glück ist der Stromkasten gleich vor meiner Zimmertür. Damals wares mit dem Messer noch schlimmer, ich hatte es abends immer bei mir und trug es mit mir rum, sobald ich den dritten Stock verließ. Mein Freund mag es nicht, wenn ich das Messer im Zimmer hab, ich solle mir doch endlich mal Pfefferspray holen, aber bis jetzt hab ich es noch nirgendwo gesehen. Wo bekommt man das Zeug?

3. Alle Telefonleitungen sind auf zwei Mobiltelefone gelegt, die ich in meinem Zimmer aufbewahre und abends neben mein Bett lege, genauso wie mein Handy. Ich hatte schon den Fall, das unbekannte Anrufer um 2.00 Uhr angerufen hatten und ich runter musste. Wenn mein Freund nicht dagewesen wär, hätte ich wohl einen Herzkasper bekommen.

4. Gegen Abend höre ich laute Musik, um bloß keine komischen, angsteinflößenden Geräusche zu vernehmen.

5. Wenn ich das Haus verlasse, werden 4 mal die Steckdosen und Herdknöpfe kontrolliert. Und es wird 3 mal auf jede Türklinke aller Hauseingänge gefasst ob sie auch zu sind.

Ich weiß, ich mach mich gerne verrückt, das schaff ich immer wieder. Ich hab einfach eine viel zu lebhafte Fantasie!

Advertisements