Die nachträgliche Geburtstagsfeier sollte am Samstag um 19.00 Uhr starten. Mein Freund und ich waren eine der ersten die da waren. Meine Freundin schenkte mir ein Glas Sekt ein. Mein Freund, der Fahrer, bekam Cola. Das Essen war noch nicht da. Also füllte ich mir – meine seit Vormittag leere – Magengrube mit Rotkäppchensekt.

Bine

Um 20.30 Uhr wurde das Essen angeliefert. Es gab Jägerrouladen, Kartoffel- und Nudelsalat. Ich wählte den Nudelsalat, weil meine beste Freundin macht den besten Nudelsalat überhaupt! Ich hatte immer zwei Gläser vor mir stehen. Eins mit Cola und eins mit Sekt. Die Bude war sehr voll. Es waren 70 Leute eingeladen und der Schuppen war geignet für 40 Leute. Zum Glück waren es auch nicht viel mehr als 40 die kamen.

chips

Da nach kurzer Zeit die unalkoholischen Getränke alle wurden, weil nur eine Kiste Brause geholt wurde, musste ich auf Sekt umsteigen. Ansonsten gabs nur noch Schnapps und Bier. So um Mitternacht wurde auch der Sekt alle und da es nichts gescheites mehr zum Trinken gab, haben mein Freund ich die Heimreise angetreten. Naja, ich hatte am ganzen Abend mindestens ’ne ganze Flasche Sekt und das hat schon geflasht. Naja hab grad sturmfrei und mal kann mans sich erlauben…

smile

Es war eigentlich eine ganz nette Feier. Nur leider etwas unorganisiert. Aber es waren viele lustig-angetrunkene Leute dabei, von daher hat es schon Spaß gemacht. Nur am Morgen danach war der Sekt mir zu Kopf gestiegen, sprich ich war ganz schön groggy.

Advertisements