Am gestrigen Tage verspührte ich gegen Abend Appetit auf Flüssignahrung, sprich Suppe. Also stellte ich mir nichts, dir nichts Mamas Küche auf den Kopf. Keine Dosen- oder echte Suppe. Mist. Ich schaute in meiner Küchenkiste. (Da ich ja noch mein wertes Gesäß immer noch nicht von daheim rausgekriegt hab, habe ich ein eigenes Fach für mein Back- und Kochzeug, selbst angelegt) Jippie. Tütenlinseneintopf! Schnell Wasser in den Topf und Packung auf. Halt!

Ich: Ach Mist! Die Suppe war bis 01. 2008 haltbar!

Mama: Egal, die ist noch gut!

Hmmm kay. Gekocht und gegessen. Wenige Stunden später bin ich dann ins Bett. Magenschmerzen! Ich ging runter ins Bad. Da hatte sich die Ursache dann auch ‚geklärt‘. Diese 9 Monate über dem Mindesthaltbarkeitstdatum waren wohl doch nicht ganz so gut.

Bei Ansagen der Urzeit und beim Verfallsdatum kann man meiner Mutter einfach nicht vertrauen! Ich glaube diesen Tag kann ich mir im Kalender anstreichen für den Tag der schlechten Ernährung!

Advertisements